Forum Arbeit

Gefahren bei Onlinenetzwerken

Das bekannteste Onlinenetzwerk Facebook erfreut sich einer wachsenden Gemeinde. Jeder kann kostenlos diese bunte Welt nutzen und nutzt diese auch. Leider oftmals ohne sich der Gefahren und Fallstricke seines Handelns bewusst zu sein. Damit Sie nicht über Ihr eigenes Netzwerk stolpern, sollten Sie folgendes beachten.

Möglichkeiten von Onlinenetzwerken

Onlinenetzwerke bieten Anwendern eine Fülle von Möglichkeiten an. Es können nicht nur Nachrichten mit Freunden, Bekannten und der Familie geteilt werden, auch Photos und Videos finden einen Platz. Man kann Seiten, die einem im Internet gefallen für das eigene Netzwerk kennzeichnen und Kommentare dazu abgeben. Veranstaltungen planen und News verbreiten.

Generell ist die Nutzung von Onlinenetzwerken auch eine feine Sache, wenn nur dieser eine, doch verhängnisvolle Hacken nicht wäre:

Das Internet sind mehr ...

Vielen Nutzer ist dabei nicht bewusst, dass das Internet zum einen nichts vergisst, zum anderen falls gewisse Einstellungen im Netzwerk nicht vorgenommen werden, jeder im WWW das eigene Profil mit den ganzen Daten, Nachrichten, Photos und Videos finden kann. Personalverantwortliche nutzen in ihrer täglichen Arbeit diese Möglichkeiten bei vorliegenden Bewerbungen gerne, um sich einen zusätzlichen und in der Regel recht privaten Eindruck von dem Bewerber zu verschaffen. Ist ein Profil bei einem Onlinenetzwerk nicht entsprechend gesperrt, erhält die neugierige Person mit einem Klick die gleichen Informationen, die ursprünglich nur für die Familie und die Freunde gedacht waren.

Ich habe nichts zu verbergen

Nutzer, die darauf angesprochen werden, reagieren oftmals mit dem Spruch "sie hätten nichts zu verbergen", was etwas naiv anmutet, da man im privaten Leben auch sehr wohl die Unterscheidung trifft, wem was erzählt wird und wie nahe man entfernte Bekannte an seinem Privatleben teilhaben lässt. In der Regel wissen im Arbeitsleben die Kollegen und Vorgesetzten eben nicht, ob man am Wochenende gerne und intensiv einen über den Durst trinkt, ob man FKK Fan ist oder eine gewisse politische Ausrichtung hat. Durch die mögliche Einblicke in Netzwerkprofile wird jedoch genau das auf einen Blick für jeden erkennbar und kann im Zweifelsfall das Aus für eine Bewerbung bedeuten.

Was dürfen tatsächlich alle wissen

Somit sollte jeder, der ein Onlinenetzwerk für sich nutzt, nur diese Dinge im Internet preisgeben, die wirklich und tatsächlich auch alle wissen dürfen. Auf allzu private Bilder und Nachrichten sollte man generell verzichten oder diese nur in wirklich geschützten Bereichen des Netzwerks veröffenlichen. Wobei nicht mal dieses Vorgehen als sicher angesehen kann, wie regelmässige Pannen bei den Netzwerken zeigen. Da werden durch Programmierfehler oder Lücken im System private Daten plötzlich für jeden einsichtbar.

Was bringt die Zukunft

Ein weiterer Punkt, den viele häufig gänzlich ausblenden ist, dass jede Spur, die man im Internet hinterlässt, für die Ewigkeit dort verbleibt. So nutzen z.B. viele für Posts in Netzwerken Ihren echten Namen und kommentieren alles mögliche. Schnell werden gedankenlos Sätze getippt, die zwar der momentanten Gemütsverfassung entsprechen, für die man sich aber in paar Jahren schämen wird und am liebsten nicht mehr daran erinnert werden möchte.

 
 

 
Vielleicht interessiert Sie auch?
Unser Partner in Sachen Finanzen

© Forum-Arbeit.info | Impressum und Datenschutz |