Forum Arbeit

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00a7899/fa/templates/media24/html/pagination.php on line 107

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00a7899/fa/templates/media24/html/pagination.php on line 114

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00a7899/fa/templates/media24/html/pagination.php on line 107

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00a7899/fa/templates/media24/html/pagination.php on line 114

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00a7899/fa/templates/media24/html/pagination.php on line 107

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00a7899/fa/templates/media24/html/pagination.php on line 114

Blindbewerbung

Falls Ihre Bewerbungsstrategie darin besteht Blindbewerbungen an Unternehmen zu versenden, sollten Sie wissen, dass diese Methode nur bei knapp 10% aller Fälle zum Erfolg (Arbeitsvertrag) führt. Ein Anschreiben für alle kontaktierten Unternehmen wird Ihnen wenig Aussichten auf ein Vorstellungsgespräch geben.

Unterscheidung Blindbewerbung - Initiativbewerbung

Bei beiden Bewerbungsformen haben Sie keine konkreten Hinweise darauf, dass der Betrieb dem Sie eine Bewerbung einreichen möchten, auch tatsächlich eine offene Stelle hat.  Sie suchen sich die Adresse oder Emailadresse eines Betriebes raus und reichen von Seiten des Unternehmens unaufgefordert Ihre Unterlagen ein.

Wenn Sie diese Art der Bewerbungsstrategie wählen sollten Sie wissen, dass Ihre Chancen mit diesem Vorgehen auch tatsächlich zu einem Arbeitsvertrag zu kommen gegen Null tendieren. Bei einem reinen Versenden von Bewerbungsunterlagen ohne vorherige Abstimmung auf den Betrieb spricht man von einer Blindbewerbung.

Diese Chancen können Sie jedoch erheblich durch eine vorangehende fundierte Recherche verbessern. Recherchieren Sie nach Unternehmen für die Ihre Qualifikation interessant sein und die einen möglichen Personalbedarf haben könnten, versenden Sie Ihre Unterlagen zwar immer noch ohne Aufforderung des Unternehmens jedoch mit wesentlich besseren Aussichten auf Erfolg. Ihre Bewerbung ist zielgerichteter und eher auf das Unternehmen abgestimmt.

Kurzum: Möchten Sie sich Arbeit sparen und lassen sich dazu verführen Massenmails mit Ihren Unterlagen blind durch die Gegend zu verschicken, werden dies die Arbeitgeber anhand der erhaltenen Unterlagen erkennen können. Dies schmeichelt keinem Arbeitgeber und wirft kein besonders einladendes Licht auf Sie als Bewerber und mögliche neue Arbeitskraft.

Welche Vorarbeiten Sie bei einer Inititivbewerbung leisten können um Ihre Erfolgsaussichten zu verbessern, erfahren Sie nachfolgend.

Chancen einer Initiativbewerbung

Gerade kleinere Betriebe sind, bevor Sie eine Stellenanzeige öffentlich schalten, bemüht zuerst über andere Wege Mitarbeiter anzuwerben. Da wird zuerst im Umfeld nachgehackt und das bestehende Netzwerk aktiviert. Wenn Sie gerade zu diesem Zeitpunkt einen Betrieb anschreiben, wird Ihre eingehende Bewerbung ohne Konkurrenz betrachtet werden.

Sollte Ihre Bewerbung den üblichen Kriterien genügen und Ihre Qualifikation für den suchenden Betrieb interessant sein, stehen Ihre Chancen -ganz ohne lästige Mitbewerber- sehr gut sich tiefergehend beim Unternehmen präsentieren zu dürfen.

Auch kann die Entscheidung gerade bei einem kleineren oder mittelständischen Unternehmen neue Mitarbeiter einzustellen, durchaus ein längerer Prozess sein. Die Auftragslage muss stabil und tragfähig sein, die Zukunftsprognose eine Neueinstellung rechtfertigen können. Wenn Sie mit Ihrer Initiativbewerbung bei einem Betrieb gerade in diesen Zeitraum treffen, könnte Ihre eingereichte Bewerbung als Wink des Schicksals nun endlich zu handeln verstanden werden.

Zudem werten Arbeitgeber eine eingegangene Initiativbewerbung, solange sie tatsächlich auf das Unternehmen zugeschnitten ist, als positive Eigeninitiative Ihrerseits. Sie zeigen dadurch Interesse an dem Betrieb, haben sich die Mühe gemacht, ohne eine veröffentlichte Stellenausschreibung an das Unternehmen heranzutreten, sind bei Ihrer Stellensuche motiviert und nehmen schlimmstenfalls sogar eine Absage in Kauf.

 
 



 
Vielleicht interessiert Sie auch?
Unser Partner in Sachen Finanzen

© Forum-Arbeit.info | Impressum und Datenschutz |