Forum Arbeit

Bewerbung an eine Personalberatung

Zuerst müssen Sie die Personalberatungen, die sich auf Ihre Qualifikation bzw. Branchenzugehörigkeit spezialisiert haben, ausfindig machen. Ein guter Anhaltspunkt ist hierbei auch das Jahresgehalt.

Bewerbung bei einem Headhunter

Zuerst müssen Sie die Personalberatungen, die sich auf Ihre Qualifikation bzw. Branchenzugehörigkeit spezialisiert haben, ausfindig machen. Ein guter Anhaltspunkt ist hierbei auch das Jahresgehalt. Wie vorher bereits erwähnt, hat eine Personalberatung oftmals ein Jahresgehalt ab dem sie überhaupt tätig wird.

Sind diese Personalberatungen recherchiert - hier stehen Ihnen kostenlos die Seiten des BDU zur Verfügung, empfiehlt es sich zuerst den telefonischen Kontakt zu suchen. Hier können Sie erfahren wer in der Personalberatung für Ihre Branche als Ansprechpartner in Frage kommt und welche Bewerbungsart in welchem Umfang erforderlich ist.

An diesen konkreten Ansprechpartner richten Sie Ihre Bewerbung, die inzwischen oftmals online bevorzugt wird. Aber auch dies sollten Sie telefonisch im Vorfeld abklären.

Die Angabe Ihres Jahresgehalts ist ein wichtiges Kriterium für den Headhunter um sich ein Bild ihrer Qualifikation und Ihrer eigenen beruflichen Einschätzung zu machen.

Pokern Sie hier zu hoch werden Sie als möglicher Kandidat für die Personalberatung uninteressant, sind Ihre Angaben in Zusammenhang mit Ihrer Qualifikation zu niedrig, wird Ihnen oftmals mangelndes Selbstvertrauen unterstellt. Dieses wird jedoch gerade im Zusammenhang mit Führungspositionen von vielen Unternehmen gefordert.

Somit sollten Sie sich im Vorfeld gründlich darüber informieren in welchem Bereich ihr nächstes Jahresgehalt realistisch und auch bezogen auf Ihre berufliche Vorbildung liegen könnte.

Sind Sie sich hierbei unsicher bleibt Ihnen die Möglichkeit eine mögliche Spanne Ihres Jahresgehalts anzugeben, (von-bis) oder auch den Headhunter selbst diesbezüglich zu befragen in welchem Segment er sie aufgrund Ihrer Berufserfahrung und Qualifikation sieht. Schließlich haben Sie es mit einem Fachmann zu tun.

Initiativbewerbung an den Headhunter

Der Trend zur eigeninitativen Bewerbung an die Headhunter nimmt zu. Somit sind Sie heute, falls Sie mit dem Gedanken spielen das Unternehmen zu wechseln, nicht mehr darauf angewiesen auf den Anruf eines Headhunters zu warten.

Die initativen  Bewerbungseingänge bei Headhuntern nehmen die letzten Jahre zu. Die Branche der Personalberater besetzt Jahr für Jahr mindestens 70 000 neue Stellen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der IT- und Telekommunikationsbranche, dem verarbeitendem Gewerbe und den Finanzdienstleistern. Doch in fast allen anderen Branchen kommen Personalberatungen ebenfalls zum Zug.

Spielen Sie als Hochschulabsolvent ohne Berufserfahrung mit dem Gedanken sich an eine Personalberatung zu wenden, werden Sie bei kleineren Personalberatungen mit Spezialisation auf eine Nische, mehr Glück haben. als bei den Branchenriesen.

Die großen Personalberatungen erwarten mindestens 2-3 Jahre Berufserfahrung nach dem Berufseinstieg und bestenfalls natürlich Führungserfahrung.Nach oben hin sind der Qualifikation keine Grenzen gesetzt.

 
 

 
Vielleicht interessiert Sie auch?
Unser Partner in Sachen Finanzen

© Forum-Arbeit.info | Impressum und Datenschutz |